Mini-Amigurumi

Wie ja schon erwähnt häkele ich auch immer mal wieder extrem kleine Sachen. Besonders bei so kleinen Projekten ist eine gute Nadel absolut wichtig. Lange habe ich gesucht, bis mir eine zusagte. Entschieden habe ich mich dann für eine 0,5er Nadel von Addi. Der Griff sollte für einen festen Halt sorgen und durch eine vergoldete Spitze gleitet die Nadel super durch das Garn.

05nadel.1 05nadel.2

Jetzt musste nur noch das richtige Garn her. Denn normale Wolle ist eigentlich ja viel zu dick. Deswegen verwende ich Garn, welches eigentlich als Stickgarn oder Taschentuchgarn verwendet wird. Es hat eine 80er Stärke und ist nicht viel dicker als normales Nähgarn.

Man muss sich beim Häkeln geringfügig mehr konzentrieren und muss eine gewisse Geduld mitbringen, aber mit ein wenig Übung gelingen auch kleinste Häkelarbeiten ohne Probleme.

facebooktwittergoogle_pluspinterest

Post navigation

Schreib einen Kommentar